Ab wann konnen kinder mit reitunterricht beginnenPferd gratis abzugeben schweiz wo kann mein pferd abgegeben werdenPferd trainieren darum sollten sie sich fur einen reiter mitReitferien schweiz die besten orte fur ein erholsames reitenWanderreiten schweiz eine einmalige naturaktivitatBeste reitschule zurich gesucht darauf sollten sie achtenDarum sollten sie bei turnieren nicht auf einen reitlehrer verzichtenPferdefuhrerschein warum sie professionelle hilfe brauchen um zu bestehenPferde reiten lernen ganz leicht gemachtWie lerne ich am besten reitenDen passenden hufschmied fur mein pferd findenHufschmied soll ich mein pferd beschlagen oder barfuss setzenDie richtige pferde haltung darauf sollte man unbedingt achtenHaus mit pferdestall mieten wo ist das moglichPferdestall ausstattung darauf sollten sie achtenPferdestall kaufen darauf sollten sie unbedingt achtenPferdestall richtig reinigen darauf kommt es anSo verbessern sie die leistung ihres pferdes richtige pferdestall ausstattungHelfer bauernhof gesucht worauf muss ich bei der suche achtenJobs mit tieren ohne ausbildung hier finden sie die bestenMithilfe im stall gesucht eine abwechslungsreiche arbeit mit jeder mengePferde brechen wie finde ich eine vertrauenswurdige personPferdepflegerin wo kann ich einen passenden job findenPferdepfleger job wo kann ich suchenWie finde ich einen beruf mit pferden einige wichtige tippsPferdegesundheit schweiz so halten sie ihr pferd gesundPferdegesundheit warum ist physiotherapie fur pferde so wichtigPferdemassage wie sie ihr pferd massierenPferdepflege so pflegen sie ein pferd richtigPflegepferd wo finde ich die richtige pflege fur mein pferdWas kann ich tun wenn mein pferd zu dunn istWie finde ich den richtigen tierarzt fur mein pferd pferdegesundheitWoran kann ich erkennen ob mein pferd zufrieden istZahngesundheit fur pferde so finden sie den passenden zahnarzt fur
Gesundheit und Pflege Dienstleistungen finden und anbieten

Was kann ich tun, wenn mein Pferd zu dünn ist?

Sollte ein Pferd zu dünn sein, ist es sehr wichtig, schnell zu handeln. Abgemagerte oder zu dünne Pferde können über einen längeren Zeitraum von gesundheitlichen Problemen betroffen sein.

Was kann man als Pferdehalter tun, wenn das Pferd zu dünn ist?

Genau wie bei den Menschen auch, kann ein Pferd von Untergewicht betroffen sein. Dies kann eine Vielzahl von unterschiedlichen Ursachen haben. In den meisten Fällen sind das Fressverhalten und die entsprechende Nahrung verantwortlich. Der Pferdehalter sollte unbedingt darauf achten, dass er bei der Fütterung seines Pferdes das Heu vor dem Kraftfutter verfüttert. Zudem sollte der Pferdehalter darauf achten, dass zusätzlich auch noch kleine Rationen an getreide- und fettreichem Futter an das Pferd verfüttert werden. Die Nahrung kann zusätzlich auch noch durch Gemüse wie beispielsweise Karotten oder Äpfel ergänzt werden. Sollte der Pferdehalter bemerken, dass sein Pferd die Nahrung nur sehr schwer aufnimmt, können zusätzliche Appetitmacher angeboten werden. Zu den beliebtesten Appetitmachern gehören unter anderem:
Weizenkleie
Bierhefe
Melasse
Bei diesen Appetitmachern sollte jedoch darauf geachtet werden, dass diese nur in sehr geringen Mengen an das Pferd verfüttert werden. Ansonsten gewöhnt sich das Tier auf Dauer daran.

Die Gründe, warum zu dünn werden

Bestimmt haben auch Sie schon mal ein dünnes Pferd gesehen. Es gibt unzählige verschiedene Gründe, warum ein Pferd stark an Gewicht verliert oder es zu dünn ist. Speziell während der kalten Jahreszeit wie beispielsweise dem Herbst und dem Winter, kommt es immer häufiger vor, dass gerade etwas ältere Pferde stark abmagern und an Gewicht verlieren. Trotz einer umfangreichen Nahrungsaufnahme nehmen die Pferde während dieser Jahreszeit ab. Die Ursache dafür ist in den meisten Fällen eine stark nachlassende Verdauungskapazität sowie eine fehlende Speicherfähigkeit von Nährstoffen. Es ist sehr wichtig, dass der Pferdehalter das Gewicht seines Tieres regelmäßig kontrolliert. Sollte das Pferd zu stark an Gewicht verlieren, muss unbedingt ein entsprechender Tierarzt aufgesucht werden. Dieser kann dann genau entscheiden, welches Futter an das Pferd weiter verfüttert werden soll, sodass es wieder an Gewicht zu nimmt.

Pferd Tierarzt – dann sollten Sie einen Tierarzt aufsuchen

Ein Pferd sollte auf keinen Fall zu dünn werden. Das Anfüttern kann sich nämlich bei Pferden als sehr schwerer und zeitintensiver Prozess beweisen. Aus diesem Grund sollte ein Pferdehalter bereits frühzeitig mit dem Handeln beginnen und einen Pferde Tierarzt aufsuchen. Es gibt einige entscheidende Faktoren, an denen ein Pferdehalter genau erkennen kann, ob sein Pferd zu dünn ist oder nicht. Bei einem sehr schlanken Pferd ist sowohl der Nacken als auch die Schultern und der
Widerrist sehr gut erkennbar. Zudem ist der Verlauf der Wirbelsäule mehr als sichtbar. Ja nach Körperbau des Pferdes zeichnet sich zudem auch die Kuppe sehr stark ab. Die Merkmale hängen immer mit der jeweiligen Rasse des Pferdes zusammen. Sollte sich der Pferdehalter nicht genau sicher sein, empfiehlt es sich einen Tierarzt aufzusuchen. Sollte ein Pferd auf der sogenannten Skala des Body Condition Score unter vier sein, ist es ganz klar zu dünn und sollte zusätzlich an Gewicht zunehmen. Ein Pferdehalter kann sich an folgende Faustregel halten:
Ein Pferd benötigt pro 100 kg Körpergewicht zwischen 1,5 und 2,5 kg Heu. Dieses sollte der Pferdehalter dem Pferd täglich zur Verfügung stellen. Zudem muss regelmäßig geprüft werden, ob das Pferd die Nahrung aufnimmt oder das Fressen verweigert. Zusätzlich kann das tägliche Futter durch sogenanntes Kraftfutter ersetzt werden. Der Fokus sollte jedoch auf der Fütterung von Heu liegen. Kleine Leckerlies dürfen selbstverständlich auch nicht fehlen. Die Zunahme des Gewichts, kann lediglich durch das regelmäßige Wiegen überprüft werden. Es ist sehr wichtig, dass ein Pferdehalter sein Pferd regelmäßig wiegt. Sollten Sie keine eigene Waage im Stall haben, kann jederzeit der Tierarzt des Vertrauens kontaktiert werden. Auf der Internetseite horse care 24, findet jeder Pferdeliebhaber die passenden Lösungen für zu dünne Pferde. Dabei geht es nicht nur allein um die richtige Nahrung, sondern auch um unterschiedliche Fütterungsprinzipien. Finden auch Sie einen Fachmann, der sich mit diesem Thema auskennt.

Helfen Mineralen bei dünnen Pferden?

Die benötigten Mineralien sollte ein Pferd am besten über die tägliche Nahrungsaufnahme zu sich nehmen. Sollte ein Pferd jedoch zu dünn sein, können zusätzlich noch folgende Mineralien verfüttert werden. Dazu gehören unter anderem Kalzium, Phosphor, Magnesium und Natrium. Diese Mineralien stärken nicht nur die Muskeln, sondern stärken zudem auch noch den Mineralhaushalt des Pferdes. horse care 24 bietet dazu ebenfalls die perfekte Lösung. Dort werden mit Sicherheit auch Sie schnell fündig werden.
© 2022 RB HORSES GmbH Alle Rechte vorbehalten
Auf HORSECARE24.com können Service-Anbieter und Service-Suchende miteinander in Kontakt treten, Informationen austauschen und Absprachen treffen. Wir weisen jedoch darauf hin, dass wir weder direkt Services zur Verfügung stellen noch eigens bestimmte Services aussuchen, um sie Kunden vorzuschlagen. Auch die Identität und persönlichen Angaben der Kunden werden nicht geprüft.
HORSECARE24.com ist eine Marke der RB HORSES GmbH. ©2022 RB HORSES GmbH.
Alle Rechte vorbehalten.
RB HORSES GmbH, Kreienberg 1226, 9248 Bichwil | Handelsregister des Kantons St.Gallen, CHE-320.4.091.297-8. Gesellschafter und Vorsitzender der Geschäftsführung: Raphael Bogo, Bichwil.